Swen's Weblog
WIRE issues | Topics | RSS Feed | Me

The WIRE magazine and more





Radio features from around the world, sub titled in English.

» www.radioatlas.org



( 0 ) 17.02.17    Tag: Radio


Deutschlandradio Kultur: "Oft totgesagt, erfreuen sich Science Fiction und fantastische Literatur inzwischen wieder größerer Beliebtheit. Der Autor und Lektor Sascha Mamczak berichtet über Trends in unsicheren Zeiten und empfiehlt Science-Fiction-Romane, die man unbedingt gelesen haben sollte." Weiter

» Sascha Mamczak - Sascha Mamczak im Gespräch - 04.02.2017 - Deutschlandradio Kultur (mp3)



( 0 ) 14.02.17    Tag: Sascha Mamczak


Dradio Wissen: "Würde die Enterprise gegen eine Sternenzerstörer im Kampf bestehen? Solche Fragen überlassen wir lieber den Trekkies und Jedis. Wir schauen lieber auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beide Mega-Epen. Zusammen mit Medienwissenschaftler Andreas Rauscher. Solche Fragen stellt sich der Medienwissenschaftler und Filmkritiker Dr. Andreas Rauscher von der Universität Siegen. Denn: Die Mythen Star Trek und Star Wars leben. Sie atmen. Die Fernseh- und Kino-Serien sprechen mit sich selbst, reflektieren die eigene Geschichte.

Wie die TV- und Kino-Filme konzipiert wurden und was die Fans daraus gemacht haben, erklärte der Forscher am 22. Januar 2016 im Berliner Museum für Film und Fernsehen auf Einladung der Deutschen Kinemathek und des Einstein Forums Potsdam anlässlich der Tagung Things to Come." Weiter

» Star Trek und Star Wars Wenn Galaxien kollidieren (mp3)



( 0 ) 12.02.17    Tag: Star Trek


SWR2: "Morde, gar Serienmorde durfte es nach dem Selbstverständnis der DDR nicht geben. Wenn doch, dann schickte sie ihre Geheimwaffe, die zweite, geheime Polizei der DDR." Weiter

» Wie die DDR Verbrechen aufklärte



( 0 ) 10.02.17    Tag: DDR


» klanggalerie.com | wikipedia.org | renaldoloaf.com



( 0 ) 10.02.17    Tag: RENALDO & THE LOAF


telegraph.co.uk: "Italy's snail farmers having the slime of their lives as niche beauty product craze sees rise in demand." Read on



( 0 ) 08.02.17    Tag: Far Side




( 0 ) 08.02.17    Tag: A Tribe Called Quest




( 0 ) 08.02.17    Tag: Massive Attack


Deutschlandradio Kultur: "Sie sind weitgehend unbekannte Künstler britischer Popmusik: John Martyn, Kevin Coyne und Robert Wyatt. In der unmittelbaren Nachkriegszeit geboren, waren sie unterschiedlichsten Einflüssen von Folk und Countryblues bis zu Freejazz und moderner Orchestermusik ausgesetzt - und suchten nach einem ganz eigenen Ausdruck." Weiter

» Lange Nacht: Britische Pop-Originale (mp3)



( 0 ) 08.02.17    Tag: Musik


WNYC: "Listen to music by the American composer Moondog, aka Louis Hardin, or "the Viking of 6th Avenue," who was also a musician, a poet and the inventor of several musical instruments (and was blind.) He adopted his nom de plume in honor of a dog "who used to howl at the moon more than any dog I knew of." Moondog performed daily in a cape and Viking helmet on the corner of 52nd Street and 6th Avenue in New York City, up until 1974, when he left for Germany. He died on September 8, 1999 at the age of 83 in Munster, Germany."



( 0 ) 06.02.17    Tag: Moondog


» Rhythm & Sound in 100 minutes
» Moritz von Oswald tribute



( 0 ) 06.02.17    Tag: Moritz von Oswald


Jeff Noon is one of my favourite novelists and Solace was one of the first of his stories I've read. It's about a boy who is, because of a genetic modification turned wrong, addicted to a soft drink caled spook. Solace has been turned into a interactive animation at www.rememberspook.com



( 0 ) 03.02.17    Tag: Jeff Noon


Deutschlandfunk: "Keine Straße und kein Sportplatz tragen heute seinen Namen, kaum noch etwas erinnert an Fredy Hirsch. Dabei wurde der charismatische Erzieher und durchtrainierte Athlet für viele tschechische Kinder und Jugendliche zum Idol - als kluger und unerschrockener Humanist in der Hölle von Auschwitz." Weiter

» Der stille Held von Auschwitz (mp3)



( 0 ) 01.02.17    Tag: Die lange Nacht


Axel Milberg liest in vier Folgen ausgewählte Passagen aus Tocquevilles bahnbrechender Studie Über die Demokratie in Amerika.

BR2: "Mehr Gleichheit unter den Menschen heißt nicht automatisch mehr Freiheit für alle. Das war für Alexis de Tocqueville bereits vor mehr als 180 Jahren klar. Als einer der ersten Aristokraten erkannte der spätere französische Außenminister die Demokratie als die für die Zeit richtige Regierungsform an. Seine Lebensaufgabe sah er darin, die Demokratie zu "belehren", auf Gefahren hinzuweisen. Er warnte vor Despotismus, vor der Vereinzelung und der Rastlosigkeit der Bürger." Weiter

  1. Demokratie in Amerika (mp3)
  2. Die amerikanische Bevölkerung, die dortige Gesellschaftsstruktur und welche Unterschiede er zwischen dem Alten und dem Neuen Kontinent herausfindet (mp3)
  3. Christentum und Kirche – welchen Einfluss übten sie damals auf die amerikanische Gesellschaft aus? (mp3)

  4. Welche Art von Despotismus die demokratischen Nationen zu fürchten haben (mp3)
    In seinen Betrachtungen über die amerikanische Gesellschaftsordnung macht sich der französische Aristokrat für die Demokratie stark, sieht in der Religion positive Aspekte. Aber er spricht auch von den Gefahren, welche das allgemeine Streben nach Gleichheit in der modernen Demokratie mit sich bringt. Die Bestimmung der Gleichheit ist es, die Freiheit des einzelnen zu fördern und zu garantieren. Gleichzeitig aber sieht diese Freiheit sich mehr denn je bedroht von der wachsenden Zentralisierung der Gewalt in den Händen des Staates. Deswegen lautet die Überschrift des letzten Kapitels des Buches „Welche Art von Despotismus die demokratischen Nationen zu fürchten haben“. Mit Blick auf die jüngsten Ereignisse in den USA, den Entwurf einer neuen, realitätsfernen Weltordnung, die groben Methoden der Unterdrückung, die Attacken gegen die Presse, das Verleugnen von Fakten sind Tocquevilles Gedanken hoch aktuell. Es liest Axel Milberg.



( 0 ) 01.02.17    Tag: USA


BBC: "The journey of an American 'cold warrior' from nuclear deterrence to nuclear disarmament. Former US Secretary of Defence William James Perry has spent his entire seven-decade career on the nuclear brink. A brilliant mathematician, he became involved in the development of weapons-related technology in the aftermath of World War II. As an analyst working at the heart of the Cuban Missile Crisis, he thought each day could be "my last day on earth." He was undersecretary for defence under President Carter in the 1970s, and secretary for defence under President Clinton in the 1990s. He arranged the dismantling of thousands of nuclear weapons in former Soviet republics after the collapse of the USSR, used strategic diplomacy with nuclear nations to prevent escalation, and argued - unsuccessfully - against the NATO expansion that Russia continues to find so threatening.

Now Secretary Perry is worried. Very worried. President Trump and President Putin are both ramping up their bellicose rhetoric. Mr Perry sees an increasing risk of nuclear conflagration in South Asia and the Korean peninsula, and in the face of an on-going terrorism threat, he is concerned unsecured nuclear materials could fall into the wrong hands.

"Today, the danger of some sort of nuclear catastrophe is greater than it was during the Cold War and most people are blissfully unaware of this danger," he argues.

What can be done? In a challenging interview with Edward Stourton, Secretary Perry reflects on the nuclear nightmare, and lays out his formula for nuclear security in our changing world."

» Atom Man (mp3)



( 0 ) 31.01.17    Tag: William J Perry


"Sie heißen Larry Fink, Stephen Schwarzman oder Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani. Mit ihren Billionen schweren Fonds legen Blackrock, Blackstone oder Qatar Investment mehr Geld an als Deutschland erwirtschaftet. Sie dominieren längst die zentralen Felder der Weltwirtschaft und konzentrieren Geld und Einfluss wie nie zuvor. Doch wer sie wirklich sind und welche Ziele sie verfolgen, wusste bisher niemand.

Die 200 mächtigsten Akteure des Weltfinanzwesens, die hier im Porträt vorgestellt werden, versammeln zusammen mehr als 40 Billionen US-Dollar – das sind 60 Prozent des Buttoinlandsprodukts der Welt oder fast das Dreifache der Wirtschaftsleistung der EU. Das Gesamtbild dieses neuen Kapitalismus ist bedrohlich: Denn die nächste große Krise wird vom »grauen« Kapitalmarkt und den »Schattenbanken« ausgehen, die in der Gier nach Renditen ungeregelt und ungezügelt wachsen."

» Interview Hans-Jürgen Jakobs - 29.01.2017 - SR2 mp3 (mp3)(info)
» Interview Hans-Jürgen Jakobs - 06.12.2016 - SWR1 Stream / mp4

» Weitere Informationen zum Buch unter www.randomhouse.de
» Weitere Informationen zu Hans-Jürgen Jakobs
» handelsblatt.com: Lehrstunde in Kapitalismus



( 0 ) 29.01.17    Tag: Hans-Jürgen Jakobs




( 0 ) 26.01.17    Tag: Run The Jewels


Deutschlandradio Kultur: "Die Diskriminierung von Afro-Amerikanern ließ eine popkulturelle Strömung entstehen, die erst in den 90er-Jahren ihren Namen erhielt: der Afrofuturismus. In Musik, Literatur und Comics entwickeln hier Künstler utopische Welten." Weiter

» Afrofuturismus - Widerstand gegen eine weiße Zukunft (mp3)



( 0 ) 25.01.17    Tag: Afrofuturismus


Populisten und Verschwörungstheoretiker erreichen im Netz schnell enorme Verbreitung. Aus Chaos und Informations-Überfluss extrahieren sie einfache Antworten und Erklärungsmodelle. Eine gute Zeit, sich an Robert Anton Wilson und die Operation Mindfuck zu erinnern.

» Operation Mindfuck (mp3)



( 0 ) 24.01.17    Tag: Robert Anton Wilson


BR2: "Es gab sie bereits im alten Ägypten. Es gibt sie in autoritären Staaten wie Russland de facto noch heute - auch im Internet: Zensur hat Tradition. Der amerikanische Historiker Robert Darnton hat sie untersucht." Weiter

» Zur Geschichte der Informationskontrolle (mp3)



( 0 ) 24.01.17    Tag: Zensur




( 0 ) 21.01.17    Tag: Indie Classical


Deutschlandradio Kultur: "Wer einen Eindruck der Präsidentschaft von Donald Trump erhalten will, sollte sich seiner Leidenschaft für Wrestling widmen. Sein Politikstil sei mit der Taktik eines Wrestlers vergleichbar, sagen auch die, die den Sport selbst betreiben. Eine Sendung über Wrestling und Politik." Weiter

» Metapher für Trumps Politik? (mp3)



( 0 ) 21.01.17    Tag: Trump


Geheime Sender - der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler
"Dass der Kampf gegen Hitler-Deutschland nicht nur mutig war, sondern oft auch große Unterhaltung, ist hier erstmals in Reden, Liedern, Hörspielen und Kabarettsendungen zu hören, mit denen viele Schriftsteller und Künstler Widerstand leisteten. Die Grußsendungen mit deutschen Kriegsgefangenen waren so beliebt, dass sie tagsüber ausgestrahlt wurden und die Hörer hohe Zuchthausstrafen oder sogar ihr Leben riskierten. Völlig vergessen sind auch die sogenannten "Geisterstimmen" aus Moskau, die auf derselben Frequenz wie die deutschen Nachrichten sendeten und diese mit Zwischenkommentaren begleiteten. Sachkundig führt uns Hans Sarkowicz in die Welt der alliierten Propaganda ein, die ganze Geheimsender als deutsche Soldatensender tarnte. Hörbar gemachte Mediengeschichte, wie sie spannender nicht sein kann! Mit Beiträgen von Thomas und Golo Mann, Lotte Lenya, Friedelind Wagner (der Enkelin von Richard Wagner) u. v. a."

» Hans Sarkowicz - der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler mp3 | info
» Vorstellung des Hörbuchs vom WDR info | mp3

Das Hörbox beinhaltet 8 CDs. Weitere Informationen gibt es auf randomhouse.de

Sirius FM - Expedition an den Bandtellerrand
SWR2: "Diese Ursendung dürfte durchaus Freunden der populären Musik gefallen, auch wenn im Zentrum der deutsche Tonsetzer Karlheinz Stockhausen steht. Zwischen Fiktion und O-Ton-Reportage bewegt sich dieses Hörspiel, ist voll von Anspielungen um Stockhausen und die Popmusik, wobei es alles miteinander unterhaltsam wie groovend verknüpft.

Das Hörspiel erzählt die Geschichte vom Planeten Sirius und seinen Bewohnern. Hinter dem Namen „Sirius“ verbirgt sich ebenfalls eine Komposition von Karlheinz Stockhausen aus dem Jahr 1977, die als modernes Mysterienspiel im Gewande einer Science-Fiction-Story daher kommt. Auf Sirius verortete Stockhausens Phantasie die Einwohner, die in der Lage sind, die vollkommenste Musik zu hören und zu produzieren – womit er natürlich nichts anderes als seine eigene Musik meinte."

» Das Hörspiel steht befristet zum kostenlosen Downloadzur Verfügung.

Ich habe auch gelebt! Astrid Lindgren, Louise Hartung
ullsteinbuchverlage.de: "Astrid Lindgren stand 1953 am Beginn einer beispiellosen Weltkarriere. Bei einem Berlinbesuch lernte sie die Deutsche Louise Hartung kennen, etwa ein Jahr nachdem Lindgren sehr plötzlich ihren Mann verloren hatte. Aus der Begegnung entstand eine ganz besondere Freundschaft. Wie wenig andere verstand Hartung die „kleine Melancholie“, die Lindgren an manchen Tagen überkam. Über elf Jahre hinweg teilten die beiden außergewöhnlichen Frauen Freude und Trauer und standen einander in über 600 Briefen bei, die sich wie ein Roman lesen. In den Briefen der Freundinnen, die die Weltschriftstellerin Astrid Lindgren von einer ganz neuen Seite zeigen, entsteht ein sehr persönliches Bild vom Leben in Deutschland und Schweden in einer Zeit des Wiederaufbaus und gesellschaftlichen Umbruchs. Berührend, klug, traurig und lustig zugleich: das Porträt einer engen Freundschaft, die alle Grenzen überwindet." Weiter

» Die Schauspielerinnen Eva Mattes und Oda Thormeyer lesen aus "Ich habe auch gelebt!" ausgewählte Briefe der langjährigen Freundinnen: Teil 1 & Teil 2 (mp3) (info)

Marie Luise Lehner: Womit wir schlafen oder Wir ficken einen Staat
BR2: "Für ihren Text hat sie im Netz Kontakt zu jungen, lesbischen Frauen in Bangladesch und im Iran aufgenommen und Interviews mit ihnen geführt. Was sie interessiert: wie ist es, in einem Land zu leben, in dem Du mit Deiner sexuellen Orientierung gegen das Gesetz verstößt und im schlimmsten Fall sogar die Todesstrafe fürchten musst." Weiter

» Womit wir schlafen oder Wir ficken einen Staat (mp3)



( 0 ) 21.01.17    Tag: Radio


deutschlandfunk.de: "Mit viel Liebe zum Detail hat der Leipziger Musiker Manfred Wagenbreth vertraute wie weniger bekannte Lieder des kanadischen Singer/Songwriters Leonard Cohen nachgedichtet und neu interpretiert. Heraus kam das Programm "Cohensome Heroes", das er 2010 in Dresden aufführte."

» Die Sendung als Stream unter www.deutschlandfunk.de



( 0 ) 13.01.17    Tag: Leonard Cohen




( 0 ) 12.01.17    Tag: Slowdive


 
You are not logged in

Search


Latest postings:

Radio Atlas
Radio features from around the world, sub titled in English....
by swen
Sascha Mamczak im Gespräch
Deutschlandradio Kultur: "Oft totgesagt, erfreuen sich Science Fiction und fantastische...
by swen
Star Trek und Star Wars...
Dradio Wissen: "Würde die Enterprise gegen eine Sternenzerstörer im...
by swen


My second Blog:

Deutschsprachige
Science Fiction


My pictures at flickr.com:



Link collections:
» Resources
» Filesharing
» Music databases
» Music mags, English
» Music mags, German
» Anime Weblogs
» Comic weblogs
» Food Weblogs
» Dub & Reggae MP3s
» Manga und Anime
» Swen @ Phlow.net
» MP3 Weblogs
» Netaudio
» Online comics
» Filesharing
» Radio / Podcasts
» Shareware Games
» Weblogs about Google
» Podcasts
» Photographers
» Artists

MP3 Weblogs:
disquiet.com
An idiot's guide to dreaming

Sound Art:
myke.me
Sound of Space

Lowlightmixes
English language:
butdoesitfloat
imomus
neural
thingsmagazine.net
boigboing.net
Social Desing Notes
We Make Money Not Art
kidkameleon.com
city of sound
lifehacker.com
cool tools
wonderland
kozyndan
music futurist
englishrussia.com
popurls.com
rhizome.org
juiceanalytics
paleo future
hardformat.org
infosthetics.com
singularityblog

German language:
molochronik
nerdcore
kraftfuttermischwerk
radiohoerer
Musikwirtschaftsforschung
sakana.antville.org
bildblog.de
phlow.net
hinterding
argh.de
fischlog
schockwellenreiter
hydr.antville.org
eleph.antville.org
riesenmaschine.de
kunstbetrieb.org
Tonträger
zenith online
norient
flying sparks
netzpolitik.org
notcot.org
SchilderBilder
Affenheimtheater
Movies
angelaufen.de
senses of cinema
midnighteye
24fpsmagazine.com
kinoeye.org
brightlightsfilm.com
twitchfilm.net
filmtagebuch.de
artechock.de
stefan-hoeltgen.de
wicked-vision.com
Sauft Benzin
Esotika
Photos & design:
Rost
Conscientious
japanesestreets.com/
cipango
cartoonbrew
Schaukasten
Martin Klasch
Live Journal Photos
Jim Woodring


Online since 5347 days

- made with antville
- powered by helma
- Use Firefox